Sachverständiger für Photovoltaikanlagen (VdS-anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen)

    • 24.08.2020 – 23.09.2020 (2.375,00 Euro)
  •  
 

Kursdetails

Ihre Ansprechpartnerin:

Angelika Schedetzki
  • Angelika Schedetzki
  • Tel: 0441 34092-132
  • Fax: 0441 34092-129
Kursnummer: 632174 Kursform: Vollzeit
Kursdauer: 64 UE Gebühren: 2.375,00 Euro
Veranstaltungsort: Oldenburg

Uhrzeit

1. Tag: 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
2. Tag: 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
3. Tag: 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
4. Tag: 08:00 Uhr – 15:30 Uhr
5. Tag: 08:00 Uhr – 13:30 Uhr
6. Tag: 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
7. Tag: 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
8. Tag: 08:00 Uhr – 14:30 Uhr

Terminübersicht:
1. Woche → 24.08. – 28.08.2020
2. Woche → 21.09. – 23.09.2020

Darum geht's

In den letzten Jahren hat die Energiewende begonnen. Die regenerativen Energien wurden stetig ausgebaut. Durch die langfristige Förderung durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), ergibt sich für Privat- und Geschäftsleute eine lohnende Investition in die zukunftsfähige Energieversorgung mit einer ansprechenden Chance auf Rendite.

Von diesem massiven Ausbau der erneuerbaren Energien hat auch solare Stromerzeugung profitiert. Innerhalb kürzester Zeit wurde eine Photovoltaikanlagenleistung von über 18 GW überwiegend am Niederspannungsnetz errichtet.

Die Installation der Photovoltaikanlagen erfolgte auf Frei- und Konversationsflächen sowie vielfach auf verschiedenen Gebäudetypen. Bei der Installation der Photovoltaikanlagen müssen eine Vielzahl von technischen Regelwerken beachtet werden. Diese Regelwerke berücksichtigen mechanische-, elektrische- und photovoltaische Gesichtspunkte zur Planung, Errichtung und Wartung solcher Systeme.

Die Anlagenbetreiber und Investoren haben sich oftmals nur für den Preis pro kWp installierte Anlagenleistung interessiert. Die Qualifikation der Planer und Errichter und die Modul-, Untergestell- und Wechselrichterqualität wurde oftmals nicht hinterfragt.

Die Erfahrung von Gutachtern belegt heute, dass die Einhaltung der relevanten Regelwerke oftmals vernachlässigt wurde. Photovoltaikanlagen wurden oftmals nicht fachgerecht nach den anerkannten Regeln der Technik und den Herstellervorgaben installiert. Dieses bedeutet eine Gefahr für Menschen und Sachwerte, eine reduzierte Lebensdauer gegenüber der angedachten 20 Jahre, erhebliche Ertragseinbußen und somit nicht die prognostizierten Erträge und Renditen.

Dieses Seminar schafft ein umfassendes Basiswissen zur Planung, Errichtung und Wartung von Photo¬voltaikanlagen. Anhand von Praxisübungen und Praxisbeispielen wird ein breites Spezialwissen rund um die Errichtung und die Fehleranalyse vermittelt. Durch dieses Seminar erlangen Sie die erforderliche Qualifikation sich als VdS-anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen zertifizieren zu lassen.

Inhalte

  • Einführung, Normen, Vorschriften und Richtlinien
  • Solarzellen- und Module
  • Solargenerator und Wechselrichter
  • Wechselrichter und Energiespeicher für PV
  • Blitz- und Überspannungsschutz
  • Erdung und Potentialausgleich
  • Errichtungsbestimmungen für Photovoltaikanlagen
  • Systemdokumentation und Inbetriebnahmeprüfung
  • Sachverständigentätigkeit
  • Das Gerichtsgutachten (Praxisfall)
  • Anschluss an das Niederspannungsnetz
  • Prüfung und Wartung von Photovoltaikanlagen
  • Planung von Photovoltaikanlagen
  • Baurechtliche Bestimmungen
  • Brandschutzrechtliche Bestimmungen
  • Montage und Installation
  • Wiederholung und offene Fragen zur Sachverständigentätigkeit
  • Theoretische Prüfung
  • Praktische Prüfung: Erstellung eines Mustergutachtens

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an Elektrofachkräfte nach DIN VDE 1000-10, die sich mit der Planung, Errichtung, Prüfung und Wartung von Photovoltaikanlagen beschäftigen.

Das Seminar richtet sich zudem an Personen, die eine Zertifizierung als Sachverständige/r für Photovoltaikanlagen durch VdS-Schadenverhütung anstreben.

Wenn Sie eine Zertifizierung anstreben, müssen Sie eine Ausbildung zur Elektrofachkraft mit anschließender praktischer Tätigkeit auf dem Gebiet der Photovoltaik nachweisen sowie die theoretischen und praktischen Kenntnisse erfolgreich in einer Prüfung nachweisen. Hierüber hinaus sind die Anforderungen der Zertifizierungsrichtlinie VdS 3174:2013-09 zu erfüllen.

Für anerkannte Sachverständige bietet dieses Seminar eine Erweiterung der bisherigen Kenntnisse und kann als Erweiterung der bisherigen Sachverständigentätigkeit dienen.

Vorkenntnisse

Kenntnisse und Erfahrungen im Zusammenhang mit einer Ausbildung als Elektrofachkraft nach VDE 1000-10 mit anschließender praktischer Tätigkeit auf dem Gebiet der Photovoltaik.

Ihr Nutzen

Durch das erworbene Spezialwissen, können Sie aus einer Hand die umfassende Beratung und Planung, den fachgerechten Aufbau und die qualifizierte Inbetriebnahme sicherstellen. Diesen Mehrwert können Sie ihren Kunden anbieten!

Durch die oftmals nicht fachgerechte Auslegung der Systemkomponenten und dem nicht fachgerechten Aufbau der Photovoltaikanlagen, sind in Zukunft vermehrt Fehleranalysen, Anpassungskonzepte, Umbau¬arbeiten und Privat- und Gerichtsgutachten erforderlich. Hierdurch ergeben sich neue Geschäftsfelder!

Abschlussbescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Inhaltsangabe sowie eine Prüfungsbescheinigung.

Hinweis

Nach der Teilnahme am Seminar sowie erfolgreich abgeschlossener Prüfung können Sie eine Anerkennung als VdS-anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen beantragen.

Beschreibung einzeln

nach oben

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de