Strukturierte Verkabelung mit Lichtwellenleiterkabeln

Planung, Installation, Abnahme, ... für Büro, Industrie, Rechenzentrum
    • 09.06.2020 – 10.06.2020 (690,00 Euro)
  •  
 

Kursdetails

Ihre Ansprechpartnerin:

Angelika Schedetzki
  • Angelika Schedetzki
  • Tel: 0441 34092-132
  • Fax: 0441 34092-129
Kursnummer: 612232 Kursform: Vollzeit
Kursdauer: 16 UE Gebühren: 690,00 Euro
Veranstaltungsort: Oldenburg

Uhrzeit

1. Tag: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr
2. Tag: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr

Darum geht's

Ob Kabelverlegung oder der Anschluss von Komponenten, Potenzialausgleich oder EMV – ausfallsichere Netzwerke erfordern Qualität in jeder Hinsicht. Das beginnt bei der Planung mit hochwertigen Datenkabeln und Komponenten, wird realisiert durch eine fachgerechte Installation, nachgewiesen durch die Abnahmemessung/ Zertifizierung und endet mit der Dokumentation.

Dieses Seminar zeigt auf, welche Anforderungen an Kommunikationskabelanlagen gestellt werden, wie die übertragungstechnischen Parameter erfasst und die Messergebnisse interpretiert werden müssen. Die Grundlagen werden in diesem Seminar durch viele praktische Übungen zur Installation von Komponenten und Abnahmemessungen veranschaulicht. Dafür stehen Komponenten und Messgeräte verschiedener Hersteller zur Verfügung.


DOZENT

Werner Stelter

Dipl.-Ing.
Werner Stelter
Mobil: 0173 2012379
Fax: 0441 34092-129
E-Mail: w.stelter@bfe.de


Inhalte

LWL-Grundlagen, Spleiß- und Messtechnik

  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit für den Umgang mit Lichtwellenleitern und LWL-Kommunikationssystemen (LWLKS)
  • Grundlagen zur Lichtwellenleitertechnik: Wellenlänge, Dämpfung, Reflexionen – Auswirkungen auf die Übertragung
  • Glasfasertypen, LWL-Kabeltypen
  • LWL-Spleiß- und Steckverbindungen sowie Kabelendeinrichtungen
  • Ethernet-Anwendungen über Glasfaser, CWDM, DWDM
  • OTDR-Messung in Theorie und Praxis
  • Anforderungen an die Installation von LWL-Kabeln in Kommunikationskabelanlagen nach DIN EN 50174-x (VDE0800-174-x)
  • Praktische Übungen beinhalten:
    • Inspektion und Reinigung von LWL-Steckverbindungen
    • Absetzen von LWL-Kabeln, Herstellen von Spleißverbindungen
    • OTDR-Messung zur Beurteilung der Spleißergebnisse

Planung, Installation und Abnahme von Kommunikationskabelanlagen mit LWL
  • Planerische und übertragungstechnische Anforderungen an Kommunikationskabelanlagen nach DIN EN 50173
  • Anforderungen an die Installation von Lichtwellenleiterkabeln nach DIN EN 50174-x (VDE0800-174-x)
  • Anforderungen an den Brandschutz
  • Abnahmemessungen an LWL-Übertragungsstrecken mit dem OTDR
  • Erstellung und Auswertung von Messprotokollen
  • Praktische Übungen beinhalten:
    • Durchführung von Abnahmemessungen mit dem OTDR
    • Fehlersuche mit dem OTDR
Die Darstellung aller Inhalte erfolgt unter Berücksichtigung aktueller VDE-Bestimmungen, DIN-Normen, DGUV-Unfallverhütungsvorschriften, DGUV-Informationen, ….

Vertiefende praktische Kenntnisse können bei Bedarf in ergänzenden Seminaren erworben werden.

Für Teilnehmer, die sehr fundierte LWL-Kenntnisse und zusätzlich Kenntnisse zu anderen LWL-Anwendungen erwerben möchten, empfehlen wir die Teilnahme am LWL-Technikseminar.

Zielgruppe

Alle Personen, die mit der strukturierten Gebäude- und Campusverkabelung im Zusammenhang mit Planung, Beratung, Betrieb, Qualitätssicherung oder Installationen in Berührung kommen – Einsteiger bis Fortgeschrittene.

Vorkenntnisse

Grundlagen Elektrotechnik.

Ihr Nutzen

Sie kennen die Anforderungen an Planung, Installation und Abnahme von Kommunikationskabelanlagen mit LWL.


ERGÄNZENDE SEMINARE



ZERTIFIZIERUNG

"zertifizierter Installateur" im Systemgarantiekonzept von Herstellern. Mit der Teilnahme an diesem Seminar und dem erfolgreich abgelegten Abschlusstest wird dieses Seminar von einigen Herstellern für die Registrierung als "zertifizierter Installateur" anerkannt. Sprechen Sie den Seminarleiter im Vorfeld der Seminaranmeldung an.

Abschlussbescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Seminargliederung.
Im Rahmen des Seminars wird ein Abschlusstest "LWL-Installation in Datennetzen" angeboten. Die erfolgreiche Teilnahme wird auf der Teilnahmebescheinigung bestätigt.

Hinweis

Zur Durchführung der praktischen Übungen wird empfohlen, dass vorhandene OTDRs mitgebracht werden. Am BFE stehen Geräte verschiedener Hersteller zur Verfügung.

Beschreibung einzeln

nach oben

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de