Fachkundige Person für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten (DGUV-G-315-201)

    • 15.04.2020 – 16.04.2020 (495,00 Euro)
  •  
 

Kursdetails

Ihre Ansprechpartnerin:

Angelika Schedetzki
  • Angelika Schedetzki
  • Tel: 0441 34092-132
  • Fax: 0441 34092-129
Kursnummer: 681510 Kursform: Vollzeit
Kursdauer: 16 UE Gebühren: 495,00 Euro
Veranstaltungsort: Oldenburg

Uhrzeit

1. Tag: 09.00 Uhr - 16.30 Uhr
2. Tag: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr

Darum geht's

Die Technische Regel für Arbeitsstätten „Beleuchtung“ (ASR A3.4)“ konkretisiert die Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung hinsichtlich der Beleuchtung. Sie fordert, dass Beleuchtungsanlagen so einzurichten und zu betreiben sind, dass die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten nicht gefährdet wird. Deshalb sind Beleuchtungsanlagen durch Fachkundige zu planen und zu installieren sowie instand zu halten.

Weil sich bestehende Beleuchtungsanlagen im Verlauf der Zeit verändern, ist regelmäßig zu prüfen, ob die Anforderungen der Technischen Regel für Arbeitsstätten „Beleuchtung“ (ASR A3.4)“ noch eingehalten werden.

Um den Unternehmer beraten zu können und um spätere Beschwerden zu vermeiden, sollten auch die Ergebnisse einer Beleuchtungsplanung beurteilt werden können.

Inhalte

  • Grundlagen der Beleuchtung von Arbeitsstätten
  • Rechtliche Grundlagen und technische Regeln
  • Anforderung an die Beleuchtung
  • Natürliche Beleuchtung (Tageslicht)
  • Kriterien für die Auswahl und Beurteilung von Lampen und Leuchten
  • Beurteilung bestehender Beleuchtungsanlagen
  • Messung der Beleuchtungsstärke
  • Beurteilung der Ergebnisse einer Beleuchtungsplanung
  • Lernerfolgskontrolle

Zielgruppe

Personen, die als fachkundige Person für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten tätig werden wollen.

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse über die Anwendung der natürlichen und künstlichen Beleuchtung am Arbeitsplatz sind vorteilhaft aber nicht zwingend erforderlich.

Ihr Nutzen

Die Qualifikation zur fachkundigen Person für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten nach dem DGUV Grundsatz 315-201 ist zentrales Ziel des Fachseminars. Nach dem Besuch des Seminars verfügen Sie über grundlegende Kenntnisse in der Anwendung der natürlichen und künstlichen Beleuchtung am Arbeitsplatz. Sie besitzen ausreichende Kenntnisse über einschlägige Arbeitsschutzvorschriften und Regeln der Technik, um sich bei bestehenden Beleuchtungssituationen einen umfassenden Überblick hinsichtlich der Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten verschaffen zu können. Ebenso sind Sie in der Lage, lichttechnische Beleuchtungsplanungen zu lesen und zu bewerten.

Abschlussbescheinigung

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat gemäß DGUV Grundsatz 315-201 "Fachkundige Person für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten“ mit Seminarinhalten.


VDSI-WEITERBILDUNGSPUNKTE
Arbeitsschutz: 2 Punkte

Hinweis

Fachkundige Person für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten wird man durch eine entsprechende Berufsausbildung, Berufserfahrung und zeitnahe berufliche Tätigkeit oder durch eine Ausbildung nach diesem Grundsatz. Die Beauftragung fachkundiger Personen für die Überprüfung und Beurteilung der Beleuchtung von Arbeitsstätten obliegt dem Unternehmer.

Beschreibung einzeln

nach oben

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de