Unternehmermodell - Fortbildungsseminar - Gefährdungsbeurteilung

    • Auf Anfrage
  •  
 

Kursdetails

Ihre Ansprechpartnerin:

Angelika Schedetzki
  • Angelika Schedetzki
  • Tel: 0441 34092-132
  • Fax: 0441 34092-129
Kursnummer: 681637 Kursform: Vollzeit
Kursdauer: 4 UE Gebühren: Auf Anfrage
Veranstaltungsort: Oldenburg

Uhrzeit

09.00 Uhr - 13.00 Uhr

Darum geht's

Entsprechend der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ (alt: BGV A2) sind alle Unternehmer, die am Unternehmermodell teilnehmen, verpflichtet, zusätzlich zum Grund- und Aufbauseminar in regelmäßigen Zeitabständen (spätestens alle 3 Jahre, besser jährlich) ein Fortbildungsseminar zu besuchen.

Das BFE-Oldenburg bietet Ihnen ein von der Berufsgenossenschaft anerkanntes Fortbildungsseminar an.

Anhand praxisorientierter Beispiele soll die von staatlicher und berufsgenossenschaftlicher Seite geforderte Gefährdungsbeurteilung in Teilen erarbeitet bzw. vertieft werden. Auch weitere Fragen im Bereich Arbeitssicherheit und gerichtsfeste Organisation des Betriebes können besprochen werden. Ebenfalls stellen wir Ihnen Material der BG ETEM zur weiteren Vertiefung und Umsetzung der behandelten Themen zur Verfügung.

Inhalte

  • Rechtlicher Hintergrund der Gefährdungsbeurteilung
  • Betriebliche Organisation der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes
  • Durchführung der Gefährdungsbeurteilung anhand von Beispielen
  • Erstellen von Betriebsanweisungen

Zielgruppe

Sie sind selbstständige/r Unternehmer/in, der/die schon das Grund- und Aufbauseminar zum Unternehmermodell besucht hat.

Vorkenntnisse

Sie kennen die Inhalte aus dem Grund- und Aufbauseminar.

Ihr Nutzen

Nach dem Seminar kennen Sie die Vorgehensweise bei der Erstellung der nötigen Gefährdungsbeurteilung und können selbstständig daraus abgeleitete Betriebsanweisungen erstellen.

Abschlussbescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Seminargliederung.

Hinweis

Für Mitglieder der BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) werden die Seminarkosten von der Berufsgenossenschaft übernommen. Weiterhin erhalten Mitglieder der BG ETEM eine Aufwandsentschädigung in Höhe von EUR 50,- (nur einmal pro Betrieb). Die Kosten können von der BG ETEM nur übernommen werden, wenn das Datenblatt vor dem Seminar beim Seminarveranstalter eingereicht wird und die nachfolgenden Daten richtig, vollständig und gut lesbar angegeben werden.

Beschreibung einzeln

nach oben

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de