Grundseminar EMV und Oberschwingungen


Darum geht's

Normgerechter Aufbau von elektrischen Anlagen erfordert die Gewährleistung elektromagnetischer Verträglichkeit der eingesetzten Komponenten untereinander. In diesem Seminar lernen Sie die physikalischen Hintergründe und technischen Möglichkeiten zur Umsetzung kennen. Das Seminar wird nach den Richtlinien der Versicherungswirtschaft durchgeführt.

Inhalte

Zielgruppe

Errichter, Betreiber, Planer oder Prüfer von elektrischen Anlagen sowie Personen, die eine Zertifizierung als EMV-Sachkundige/r durch VdS-Schadenverhütung anstreben oder ihre Zertifizierung verlängern wollen.

Vorkenntnisse

Sie beherrschen die Grundlagen der Elektrotechnik. Wenn Sie eine Zertifizierung anstreben, müssen Sie eine Ausbildung zur Elektrofachkraft mit anschließender praktischer Tätigkeit auf dem Gebiet der Elektrotechnik nachweisen und zusätzlich das Seminar "Fachkraft für Blitzschutz, Teil 1 zum EMV-Sachkundigen (VdS)" besuchen oder besucht haben.

Ihr Nutzen

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars kennen Sie die wichtigsten Begriffe zur EMV. Sie erhalten eine Einsicht in die EMV-Normung, können EMV-Störungen und Gegenmaßnahmen beurteilen und bekommen einen Einblick in den EMV-gerechten Aufbau elektrischer Anlagen. Das Seminar dient zudem zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung.

Abschlussbescheinigung

Nach bestandener Prüfung gibt das BFE-Oldenburg eine Prüfungsbescheinigung aus. Ansonsten erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

VDSI-WEITERBILDUNGSPUNKTE
Arbeitsschutz: 3 Punkte

Uhrzeiten

1. Tag: 09.00 Uhr - 16.30 Uhr
weitere Tage: 08.00 Uhr - 15.30 Uhr

Dauer

40 Unterrichtsstunden

Kursnummer

632160

Termine und Geb├╝hren