Zweite Runde: Tagesseminar zum Thema Prüfung elektrischer Anlagen in Fahrzeugen

©shutterstock/Kostsov

Immer mehr Fahrzeuge wie Caravans, Foodtrucks oder mobile Marktstände sowie Anhänger und Container werden heute mit elektrischen Anlagen ausgestattet. Wenn sie auf Wochenmärkten oder Campingplätzen stehen, benötigen sie Strom für Beleuchtung, Kühlung, Heizung, Waagen oder andere elektrische Geräte. Die Prüfung elektrischer Anlagen in Fahrzeugen ist ein wichtiges Thema, zu dem das BFE im vergangenen Jahr ein Tagesseminar entwickelt hat.

Wegen der großen Resonanz gibt es am Dienstag, 16. Februar, einen zweiten Durchgang.

„Grundsätzlich gelten für diese Anlagen die Anforderungen der Normenreihe der DIN VDE 0100“, erklärt Reinhard Soboll, Bereichsleiter Seminare und Dienstleistungen am BFE. „In diesem Seminar geht es darum, welche Schutzmaßnahmen bei der Errichtung von elektrischen Anlagen in Fahrzeugen zur Anwendung kommen können. Auch werden wir auf die Prüfung dieser elektrischen Anlagen eingehen.“

Im Einzelnen befasst sich der Kurs mit Netzformen und Schutzeinrichtungen, Schutzmaßnahmen in TN-, TT- und IT-Systemen, Prüfung und Messungen nach DIN VDE 0100 Teil 600 und Prüfung von Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD Typen A & B), Isolations-, Schleifen- und Erdungswiderstand. Zudem werden rechtliche Grundlagen zum Prüfen, die Wiederholungsprüfung nach DIN VDE 0105-100/A1 sowie die Arbeit mit Prüfprotokollen behandelt. 

Nicht enthalten ist die Prüfungen für den Bereich der E-Mobilität und der damit zusammenhängenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge!

Der Kurs richtet sich an Fachkräfte aus dem Bereich der Elektrotechnik. Nach Abschluss können sie die Prüfungen selbstständig durchführen sowie die Ergebnisse beurteilen und protokollieren. 

Tagesseminar: „Prüfung elektrischer Anlagen in Fahrzeugen“ (295 Euro)
Dienstag, 16. Februar, 9-16.30 Uhr.

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de