Technik zum Anfassen: der Zukunftstag am BFE

©iStockphoto.com/VLADGRIN

Am Donnerstag, 28. März, ist wieder Zukunftstag in Niedersachsen, und auch das Bundestechnologiezentrum öffnet seine Werkstätten und Versuchslabore für interessierte Schüler der fünften bis zehnten Klasse.

Um den Schülern einen möglichst greifbaren Einblick zu geben, wird das BFE am Zukunftstag von 9 bis 13.30 Uhr praxisstark durch die Automatisierungs- und Messtechnik führen. Sogar ein eigenes Verlängerungskabel werden die Schüler unter Aufsicht konstruieren und dieses auch prüfen. 

Der Zukunftstag ist eine Weiterentwicklung aus dem 2001 in Deutschland eingeführten „Girls`Day“. Gründungsgedanke war, den Frauenanteil in technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen zu erhöhen. Mittlerweile werden auch die Jungen angesprochen, sich in männeruntypischen Berufen umzutun.  

„Frauen sind in unserer Branche leider immer noch eine Seltenheit“, sagt BFE-Direktor Thorsten Janßen, „dabei haben wir mit den wenigen Frauen, die zu uns kommen, wirklich die allerbesten Erfahrungen. E-Technik ist eben genauso Frauen- wie Männersache!“

Eine Anmeldung ist nur online möglich. Anmeldeschluss ist der 21.03.2019. Da die Teilnehmerzahl auf 12 Schüler begrenzt ist, empfiehlt sich erfahrungsgemäß eine rasche Platzsicherung.

» zur Anmeldung

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de