Alles für die Praxis: BFE schließt Förderprojekt ab

Im August ist das umfangreiche Förderprojekt „Modernisierung der Ausstattung im Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V. (BFE)“ nach anderthalb Jahren Laufzeit abgeschlossen worden.

Dem BFE standen ca. eine halbe Million Euro an Fördergelder zur Verfügung; der Großteil dieser Summe floss in die Praxisausstattung für die Meisterausbildung. So wurden beispielsweise VDE-Messplätze angeschafft, in den unterschiedlichste Fehlerszenarien aus der Praxis eingespielt werden. Diese können dann von den Lernenden messtechnisch ermittelt werden, um einen besseren Praxisbezug zu erzielen.

„Wir sind dank der Modernisierung unserer Praxisausstattung für die großen Zukunftsthemen wie Smart Building, Energiewende und Elektromobilität bestens ausgestattet“, sagt BFE-Direktor Thorsten Janßen. Dem Bundestechnologiezentrum sei es gelungen, die Fördersumme voll und ganz in die Praxisausstattung zu stecken. „Unsere Lernenden können nun in hochmodern ausgestatteten Real-Laboren trainieren, die die Arbeitsrealität in der Wirtschaft exakt abbilden.“

Gefördert wurde das Projekt über das Niedersächsische Kultusministerium mit Mitteln des Landes Niedersachsen und durch das Bundeswirtschaftsministerium aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

 

 

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de