Fördermöglichkeiten

WIN (Niedersachsen)

Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung der Fachkräftesituation leisten. Die NBank unterstützt Sie bei individuellen Weiterbildungsmaßnahmen mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Landesmitteln.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nbank.de.

»Produktinformation (PDF-Datei)


Bildungsscheck (Nordrhein-Westfalen)

Mit dem Bildungsscheck können Sie einen Zuschuss von 50 % zu den Weiterbildungskosten erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arbeit.nrw.de.


Zukunftsprogramm Arbeit (Schleswig-Holstein)

Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen können mit bis
zu 100 % der Weiterbildungskosten gefördert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.zukunftsprogramm-arbeit.schleswig-holstein.de.


Aufstiegs-BAföG

Nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) können Sie Aufstiegs-BAföG beantragen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de.


Bildungsgutschein (bundesweit)

Die Agenturen für Arbeit können bei Vorliegen der Förderungsvoraussetzungen Bildungsgutscheine für zuvor individuell festgestellte Bildungsbedarfe aushändigen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arbeitsagentur.de.


Bildungsurlaub (bundesweit)

Wenn Ihr Kurs länger als drei Tage dauert,können Sie Bildungsurlaub beantragen. Melden Sie sich dazu bitte drei Monate vorher an, da diese Förderung rechtzeitig beantragt werden muss.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bildungsurlaub.de.


Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Der BFD erstattet in den meisten Fällen die Kursgebühren sowie Lernmittel und bezahlt Unterhaltsgeld und Fahrtkosten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundeswehr.de.


WOM plus (ehemaliger Regierungsbezirk Lüneburg)

Beschäftigte aus kleinen und mittleren Unternehmen sowie Betriebsinhaber mit weniger als 50 Mitarbeitern können bis Ende 2013 gefördert werden.
Zum geförderten Bezirk gehören die Landkreise Cuxhaven, Stade, Osterholz, Rotenburg, Verden, Harburg, Soltau-Fallingbostel, Lüneburg, Uelzen, Celle und Lüchow-Dannenberg.

Weitere Infos unter erhalten Sie unter www.nbank.de

Seminare / Lehrgänge
Dienstleistungen
Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de