Berufliche Karriere durch Weiterbildung am BFE-Oldenburg

Hans Abeln

Meisterausbildung 1979, Elektromechanik-Meisterausbildung 1981, Elektromaschinenbau, Inhaber Abeln Elektromotoren + Pumpen in Lohne

„Mein beruflicher Erfolg hat viel mit dem bfe zu tun. Dort habe ich die notwendigen Grundlagen bekommen. Es überzeugt durch seine hohe Qualität, die kompetenten Dozenten und seine moderne Ausstattung. Eine optimale Bildungsanstalt, die ich weiterempfehle. Es ist die erste Adresse für mich, wenn es um Fort- und Weiterbildung geht.“

Jochen Eilers

Meisterausbildung 1984, Betriebswirt (HWK) 1986, Inhaber Elektro Eilers in Wiefelstede, Obermeister der Elektroinnung Ammerland

„Das BFE war spitzenmäßig. Menschlich und fachlich ist es unschlagbar. Unsere Dozenten hatten nicht nur Ahnung, sie konnten auch toll vermitteln und haben uns immer Hilfestellung gegeben. Das bfe war für meine berufliche Zukunft eine optimale Grundlage. Dort habe ich fundiertes Wissen erworben und mich beim Lernen immer wohl gefühlt. Das bfe ist eine besondere Einrichtung. Da stimmt einfach alles.“

Michael Essmann

Meisterausbildung 2006

"Ich bin zum BFE gegangen,weil es eine bekannte und vor allem anerkannte Schule ist mit einer optimalen Meisterausbildung. Die Dozenten nehmen sich für uns Zeit und wenn man etwas nicht verstanden hat, bleiben sie länger. Das ist für sie vollkommen normal. Man wird individuell behandelt, fühlt sich gut umsorgt und die Atmosphäre ist für eine Schule schon besonders. Ich kann das BFE nur empfehlen.

Thomas Heidemann

Informationstechnikermeister 2002, IT-Projektleiter 2004, IT Netzwerkadministrator 2006, Angestellter der JVA Oldenburg

„Das BFE ist ein langjähriger Begleiter von mir. Ich kenne keinen besseren Bildungsträger, deshalb würde ich das BFE auch immer weiterempfehlen. Vor allem die Kompetenz der Dozenten überzeugt. Sie sind immer auf dem neuesten Stand. Sehr gut gefallen hat mir auch ihr Verhältnis zu den Lernenden. Das ist freundschaftlich mit der genau richtigen Distanz.“

Dietmar Heyen

Meisterausbildung 1995, diverse IT-Seminare,
EWE Tel GmbH, Oldenburg

„Aus Schüler- und aus Firmensicht ist das bfe bundesweit qualitativ ganz vorne. Es ist flexibel, ideenreich und passt sich den Bedürfnissen der Kunden an. Ein dickes Lob geht an die Dozenten. Sie sind nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik, sie verhalten sich ausgesprochen partnerschaftlich, ohne die erforderliche Distanz dabei aufzugeben.“

Holger Kierstein

Absolvent 1988, Geschäftsführer FSO,
Fernwirk- Sicherheitssysteme Oldenburg GmbH

„Für die einen heißt es nur „BFE“, für mich war es vor knapp 20 Jahren das Fundament und Know-how für meine jetzige Position als Geschäftsführer einer in Deutschland führenden Leitstelle für Fernwirk-Sicherheitssysteme.“

Michael Kurth

Geschäftsbereichsleiter ExxonMOBIL Production Deutschland GmbH

"Das bfe steht für Kundennähe und Flexibilität. Die Dozenten sind zuvorkommend und fachkundig. Außerdem sind sie stets auf dem neuesten Stand. Für uns ist in Ausbildungsplanung und -umsetzung kein Wunsch offen geblieben. Das bfe konnte sich weitestgehend terminlichen Erfordernissen anpassen. Unsere Mitarbeiter, die am bfe Fort- und Weiterbildung betreiben, loben die Offenheit zwischen ihnen und den Dozenten. Das bfe ist als Fortbildungseinrichtung beispielhaft, ist modern ausgestattet und am Puls der Zeit. Wir werden das bfe ganz sicher auch weiterhin in Anspruch nehmen und können diese Lehreinrichtung auch empfehlen."

Dieter Lautz

Leiter Vetriebsmarketing,
Busch-Jaeger Elektro GmbH

„Das bfe bedeutet für mich: Kompetenz, Qualität und Sympathie. Die Dozenten sind kompetent, das Angebot der Schulungen ist umfassend, die Qualität ist auf einem sehr hohen Niveau, und die Menschen die dort arbeiten sind sympathisch. Drei Gründe, weshalb ich das bfe nur empfehlen kann.“

Harald Meyer

Geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Technik Unternehmensgruppe in Ganderkesee

„Ich kann das duale Studium am bfe nur empfehlen. Die Verzahnung von Theorie und Praxis ist optimal. Man begreift die Zusammenhänge schneller, kann alles zuordnen und in der Praxis ausprobieren.
Zudem haben die Dozenten für uns Pate gestanden. Sie haben uns individuell betreut und sich gekümmert. Das ist ungewöhnlich im Studium. Wegen der guten Erfahrungen am bfe habe ich die Zusammenarbeit auch nach dem Studium stets fortgesetzt. Das bfe ist ein wichtiger Partner in der Fort- und Weiterbildung, die Dozenten sind hochqualifiziert und der Umgang ist freundlich. Ich bin froh, diese Einrichtung vor der Tür zu haben.“

Rolf Scholz

Meisterausbildung 1981, Betriebswirt (HWK) 2003,
Inhaber Elektro Scholz in Bremen

"Eine bestens organisierte und koordinierte Schule, auf die man sich  verlassen kann. Hier kümmern sich die Dozenten um die Lernenden und sind bemüht, jedem das Wissen möglichst optimal zu vermitteln. Da findet mehr statt als nur lernen, da wird man sehr gut behandelt und auch als Einzelperson wahrgenommen. Die Qualität der Dozenten ist einzigartig. Die erworbenen Kenntnisse waren für mich eine reelle Grundlage für die Zukunft. Ich würde immer wieder zum bfe gehen."

Ole Stechert

Meisterausbildung 1998, Betriebswirt (HWK) 1999, Fachplaner 2000, Leiter Standortsicherheit Airbus Deutschland GmbH in Nordenham

„Das BFE ist eine innovative und flexible Schulungsstätte mit pragmatischen Dozenten, die wissen, wovon sie reden. Ich habe vom BFE nur profitiert. Auch nach meiner Ausbildung ist es ein sehr guter Partner geblieben, immer interessiert und stets auf dem neuesten Stand.“

Friedhelm Triphaus

Meisterprüfungen 1965 und 1968,
ö. b. u. V. Sachverständiger,
VDS anerkannter Elektrosachverständiger und
Sachkundiger für Blitzschutz EMV, Vorstand LIV,
Stellvertr. Kreishandwerksmeister

„Wir können froh sein, dass wir das bfe hier haben. Mein Wissen verdanke ich dem bfe. Es ist die beste Schule für elektrotechnische Berufe.Die am bfe
erworbenen Kenntnisse sind eine sehr gute Grundlage, auf der man beruflich aufbauen kann. Damit man immer auf dem neuesten Stand bleibt, sollte man unbedingt die Fortbildungsangebote nutzen. Die zahlen sich aus und man kann den Kunden stets die neuesten Verfahren anbieten.“

Sabine Triphaus

Betriebswirtin (HWK) 2003

„Wenn ich am BFE vorbei fahre, dann denke ich: wie schön war es da, wie
gerne möchte ich da wieder hin. Die Lehrkräfte sind spitze. Sie vermitteln die Inhalte optimal. Überhaupt herrscht dort eine sehr offene und freundliche Atmosphäre. Das BFE kann ich nur jedem empfehlen, der beruflich weiterkommen will. Für mich war die Ausbildung am BFE-Oldenburg das Sprungbrett für mein weiteres Fortkommen“

Henk Voigt

Meisterausbildung 1994, Betriebswirt (HWK) 1995, Fachplaner 1996, Ehemaliger Geschäftsführer Elektro Voigt in Hude, Inhaber der Firma Henk Voigt, Energie- und Kommunikationstechnik. Seit 2010 als Dozent am BFE tätig.

"Das BFE ist eine ganz besondere Bildungsstätte. Wer sich qualifizieren will, ist dort sehr gut aufgehoben.Was da passiert, hat Hand und Fuß. Die Dozenten sind nicht nur offen und freundlich, sie sind vor allem auf dem neuesten Wissensstand und können ihre Kenntnisse sehr gut vermitteln. Ich habe den Kontakt zu meinen Dozenten nie aufgegeben. Wenn ich heute eine Frage habe, beantworten sie die mir garantiert. Das BFE war die Grundlage für meine Selbstständigkeit.Außerdem habe ich durch die BFE-Zeit enorm an Selbstbewusstsein gewonnen,was mir im Umgang mit meinen Kunden enorm geholfen hat. Jungen Leuten kann ich das BFE nur empfehlen."

Thomas Zöllner

SPS-Projekteur 1998, Geschäftsbereich Engineering & Vertriebsleitung MWZ Steuerungstechnik in Bremen

„Das BFE ist in ganz Nordwestdeutschland für seine hohe Qualität bekannt. Ich habe dort selbst die Schulbank gedrückt und eine gute Berufsgrundlage
erhalten. Inzwischen habe ich etwa die Hälfte meiner Mitarbeiter zur Fort- und Weiterbildung zum BFE geschickt. Da weiß ich, dass sie gut ausgebildet werden. Deshalb kann ich das BFE uneingeschränkt empfehlen.“

Seminare / Lehrgänge
Dienstleistungen
Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

www.BFE.de

Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V.
Donnerschweer Str. 184 · 26123 Oldenburg
Tel. (0441) 34092-0 · Fax (0441) 34092-129 · E-Mail: info@bfe.de